swwomen-charlotte-wales

DIE NEUE DEFINITION VON SEXY

Stuart Weitzman legt die Vorstellung von „sexy“ neu auf. Diese neue Idee von „Sexiness“ hat Power. Sie ist stark. Selbstsicher. Macht Spaß. Von Frauen, für Frauen. Das neue Sexy kombiniert Stärke mit Femininität. Typisch Frau eben.

So wie bei unserer neuen Herbstkampagne 2019, bei der starke Frauen im Rampenlicht stehen. Das ist auch unsere erste globale Kampagne, bei der eine Frau als Fotografin und Regisseurin auftritt. In ihren Werken zeigt die unglaublich talentierte Charlotte Wales, dass ihre Idee von Sexiness nicht auf der männlichen Vorstellung beruht. Ihre Filme und Bilder machen klar, dass wahre Verführung von innen kommt und ganz allein von der Frau bestimmt wird.

Im Interview mit SW SPOTLIGHT erzählt die Künstlerin, die in New York und London lebt: „Ich glaube, meine Arbeit zeigt sehr viel weibliches Einfühlungsvermögen. Ich will, dass sich meine Modelle selbstbewusst fühlen. Als Frau von heute zeige ich Frauen so, wie ich selbst gerne dargestellt werden möchte.“

Als ob das nicht schon genug wäre, definiert sie außerdem den Begriff von moderner Modefotografie neu. Ihre Vision äußert sich nämlich nicht nur in wunderschönen statischen, sondern auch in unvergesslichen bewegten Bildern. Mit ihrer einzigartigen Vision zeigt sie Frauen in Bewegung, die selbstbewusst und souverän sind und ihre Sexiness selbst in die Hand nehmen. Das schafft sie wie sonst keine zweite, was ihr den Ruf als Koryphäe in der Branche eingebracht hat.

DIE NEUE DEFINITION VON SEXY

Stuart Weitzman legt die Vorstellung von „sexy“ neu auf. Diese neue Idee von „Sexiness“ hat Power. Sie ist stark. Selbstsicher. Macht Spaß. Von Frauen, für Frauen. Das neue Sexy kombiniert Stärke mit Femininität. Typisch Frau eben.

So wie bei unserer neuen Herbstkampagne 2019, bei der starke Frauen im Rampenlicht stehen. Das ist auch unsere erste globale Kampagne, bei der eine Frau als Fotografin und Regisseurin auftritt. In ihren Werken zeigt die unglaublich talentierte Charlotte Wales, dass ihre Idee von Sexiness nicht auf der männlichen Vorstellung beruht. Ihre Filme und Bilder machen klar, dass wahre Verführung von innen kommt und ganz allein von der Frau bestimmt wird.

Im Interview mit SW SPOTLIGHT erzählt die Künstlerin, die in New York und London lebt: „Ich glaube, meine Arbeit zeigt sehr viel weibliches Einfühlungsvermögen. Ich will, dass sich meine Modelle selbstbewusst fühlen. Als Frau von heute zeige ich Frauen so, wie ich selbst gerne dargestellt werden möchte.“

Als ob das nicht schon genug wäre, definiert sie außerdem den Begriff von moderner Modefotografie neu. Ihre Vision äußert sich nämlich nicht nur in wunderschönen statischen, sondern auch in unvergesslichen bewegten Bildern. Mit ihrer einzigartigen Vision zeigt sie Frauen in Bewegung, die selbstbewusst und souverän sind und ihre Sexiness selbst in die Hand nehmen. Das schafft sie wie sonst keine zweite, was ihr den Ruf als Koryphäe in der Branche eingebracht hat.

AM SET DER HERBSTKAMPAGNE 2019

Für die drei Szenen des SW Boot Camps holte Wales Kendall Jenner vor die Kamera. Ihre Vision bestand darin, „eine Kampagne mit starken Frauen zu kreieren.“

„Stärke und Power bedeutet für mich, das zu tun, was ich gerne tue, und keine Angst davor zu haben“, erklärt Wales.

Diesen Ansatz erkennt man vor allem in den Kampagnenfilmen, bei denen sie Regie geführt hat und in denen Kendall Jenner mit Leichtigkeit und Selbstsicherheit in ihren SW Stiefeln tanzt. „Wir hatten eine Choreografin [Danielle Polanco] am Set, welche die Idee von Power und Dynamik in Bewegungen und Positionen umsetzte“, erzählt sie.

Für die begleitende Fotoserie wollte sie „Posen wählen, die dynamisch und stark sind und dieses Feeling sehr körperbetont rüberbringen.“

Das Ergebnis ist die perfekte Verkörperung ihrer Vision: Eine visuelle Darstellung von Stuart Weitzmans neuer Definition von Sexiness – Stärke und Femininität in einem.

AM SET DER
HERBSTKAMPAGNE 2019

Für die drei Szenen des SW Boot Camps holte Wales Kendall Jenner vor die Kamera. Ihre Vision bestand darin, „eine Kampagne mit starken Frauen zu kreieren.“

„Stärke und Power bedeutet für mich, das zu tun, was ich gerne tue, und keine Angst davor zu haben“, erklärt Wales.

Diesen Ansatz erkennt man vor allem in den Kampagnenfilmen, bei denen sie Regie geführt hat und in denen Kendall Jenner mit Leichtigkeit und Selbstsicherheit in ihren SW Stiefeln tanzt. „Wir hatten eine Choreografin [Danielle Polanco] am Set, welche die Idee von Power und Dynamik in Bewegungen und Positionen umsetzte“, erzählt sie.

Für die begleitende Fotoserie wollte sie „Posen wählen, die dynamisch und stark sind und dieses Feeling sehr körperbetont rüberbringen.“

Das Ergebnis ist die perfekte Verkörperung ihrer Vision: Eine visuelle Darstellung von Stuart Weitzmans neuer Definition von Sexiness – Stärke und Femininität in einem.

IHRE KREATIVEN INSPIRATIONEN

Charlotte Wales hat einen Abschluss vom renommierten Central Saint Martins College of Art and Design in London. In Ihrer Arbeit definiert sie ständig die Grenzen des Frauseins neu – aber stets mit einem Unterton von hemmungslosem Spaß und immanenter Sexiness. Sie hat bereits mit Marken wie Agent Provocateur, Calvin Klein und Louis Vuitton zusammengearbeitet. Ihre Werke sind in Zeitschriften wie British Vogue, Dazed & Confused, Pop und vielen weiteren erschienen.

„Meine Inspirationen finde ich überall“, erklärt Wales ihre Leidenschaft für die darstellende Kunst.

„Ich recherchiere gerne“, fügt sie hinzu. „Ich kaufe oft alte und neue Bücher und Zeitschriften, um meine Bibliothek auszubauen. Ich vertiefe mich gerne in ein aufregendes Projekt, von Anfang bis Ende. Der ganze Prozess, von den ersten Ideen bis zur Nachbearbeitung ist einfach wunderbar.“

Hinter ihrem Schaffensdrang steht die Idee, etwas Neues zu entwerfen. „Ich nehme meine Arbeit sehr ernst, aber die Arbeit selbst ist nicht sehr ernst“, sagt sie. „Ich spiele mit der Sprache der Modefotografie. Am Set versuche ich, einen sicheren Raum zu schaffen, in dem meine Modelle ohne Hemmungen oder Einschränkungen die besten Bilder machen können.“

Gleichzeitig versucht sie, den kulturellen Dialog mit ihrer ganz eigenen Bildsprache voranzutreiben.

IHRE KREATIVEN INSPIRATIONEN

Charlotte Wales hat einen Abschluss vom renommierten Central Saint Martins College of Art and Design in London. In Ihrer Arbeit definiert sie ständig die Grenzen des Frauseins neu – aber stets mit einem Unterton von hemmungslosem Spaß und immanenter Sexiness. Sie hat bereits mit Marken wie Agent Provocateur, Calvin Klein und Louis Vuitton zusammengearbeitet. Ihre Werke sind in Zeitschriften wie British Vogue, Dazed & Confused, Pop und vielen weiteren erschienen.

„Meine Inspirationen finde ich überall“, erklärt Wales ihre Leidenschaft für die darstellende Kunst.

„Ich recherchiere gerne“, fügt sie hinzu. „Ich kaufe oft alte und neue Bücher und Zeitschriften, um meine Bibliothek auszubauen. Ich vertiefe mich gerne in ein aufregendes Projekt, von Anfang bis Ende. Der ganze Prozess, von den ersten Ideen bis zur Nachbearbeitung ist einfach wunderbar.“

Hinter ihrem Schaffensdrang steht die Idee, etwas Neues zu entwerfen. „Ich nehme meine Arbeit sehr ernst, aber die Arbeit selbst ist nicht sehr ernst“, sagt sie. „Ich spiele mit der Sprache der Modefotografie. Am Set versuche ich, einen sicheren Raum zu schaffen, in dem meine Modelle ohne Hemmungen oder Einschränkungen die besten Bilder machen können.“

Gleichzeitig versucht sie, den kulturellen
Dialog mit ihrer ganz eigenen Bildsprache
voranzutreiben.

BILDNACHWEISE:
CHARLOTTE WALES
DER KATRINA
IN SCHWARZEM STRETCH-VINYL
DER KATRINA
IN CRANBERRYFARBENEM STRETCH-VINYL
DER KATRINA
IN SCHWARZEM STRETCH-VINYL
DER KATRINA
IN CRANBERRYFARBENEM STRETCH-VINYL

SW Women: Charlotte Wales (1)

Verfeinern Verfeinern ausblenden
SORTIEREN
FEATURED NEUESTE PREIS (von niedrig nach hoch) PREIS (von hoch nach niedrig)
  • aus VELOURSLEDER
    250‎ £
    250‎ £